apfelkraft.ch, die Seite mit Biss!
 



Zurück   apfelkraft.ch, die Seite mit Biss!

Review zu Plex Media Center
Plex Media Center


Kategorie:Mac Anwenderprogramm      weitere Reviews (Übersicht)
Review erstellt von:Colin am 31.08.2010 und seither 2`573mal aufgerufen!
Letztes Update:21.04.2014
Preis ca.:Freeware
Kompatibel mit...10.6 - 10.9
Version:0.9.9.7
Sprache:
Überblick & Bewertung:

Seit Lion gibt es kein Fronto Row mehr seitens Apple ist somit nichts vergleichbares verfügbar. Inzwischen ist die Software in Sachen Funktionen und Bediennung sehr gut gelungen und lässt dank Plugin Schnittstele kaum wünsche offen. Ganz genial wer die Serversoftware z.Bsp. auf einem Mac mini installiert und einige TBs an Filmen hat, getaggt wird automatisch. Auf den anderen Macs kann via Browser (Plex für iPhone und iPad) um die Inhalte zu streamen und das ohne Konfiguration! Das ganze funktioniert hervorragend und lässt kaum Wünsche offen

Alternativen:-
Links: Download
Plex

Der Server versteckt sich in der Menüleiste und kann dort mit Media Manager aufgerufen werden. Seit neustem öffnet sich dabei der Browser, wer noch das alte Programm nutzen will drückt die ALT-Taste und klickt anschliessend auf den Media Manager.
Mit dem Schraubenschlüssel Symbol können alle wichtigen Einstellungen vorgenommen werden. So z.Bsp. der Name des Plex Servers, falls mehrere vorhanden sind ein wichtiges Detail. Als Standard wird der Name des Rechners übernommen.
In welcher Qualität soll gestreamt werden. Zum einen intern im Netzwerk und die zweite Angabe für extern, sprich Zugriff via Internet. Diese Funktionalität kann auf Wunsch freigegeben werden. Es empfiehlt sich hier einen höheren Wert einzustellen, die Datenrate wird allenfalls automatisch reduziert.
In welchen Datenbanken soll nach Details und Cover zu den Filmen gesucht werden. Dies lässt sich zu TV-Serien, Filme, Musik usw. beliebig anpassen, bzw. die vordefinierten können ausgewählt werden.
Mediatheken wie iTunes, iPhoto oder auch Aperture können ebenfalls direkt via Plex freigegeben werden.
Bequem lassen sich neue Kategorien erstellen in welchem die Filme, Serien oder Musik untergebracht werden kann. Es empfiehlt sich hier Oberkategorien zu machen, da ansonsten die Übersicht bei vielen Filmen schnell verloren geht. Leider lassen sich für die Kategorien immer noch keine eigenen Bilder definieren. Es können auch weitere Kanäle hinzugefügt werden, diese sind frei zugänglich als Plugins direkt in Plex verfügbar.
In meiner Kategorie (welche sich in einem Ordner befindet) hat es weitere Ordner mit den verschiedenen Serien. Diese werden automatisch erkannt und die entsprechenden Titelbilder werden hinzugefügt. Hier lässt sich auch eine manuelle Anpassung vornehmen wenn z.Bsp. die Serie oder der Film nicht korrekt erkannt wurde.
Bei den Serien gibt es dann weitere Unterteilungen in die einzelnen Staffeln und dort wiederum in die Folgen. Ebenfalls wird markiert welche bereits gesehen wurden, bzw. bis wohin. Auf dem einen Gerät beginnen und auf dem nächsten an derselben Stelle weiter schauen ist somit kein Problem.

Fazit
Plex bietet noch sehr viele weitere Funktionen, vorallem dank den Plugins die sich sehr leicht installieren lassen. Die Oberfläche ist inzwischen Apple like gestaltet und macht sich auf einem Mac mini am TV sehr gut! Was leider nicht geht sind eingelesene DVDs abzuspielen, sprich VIDEO_TS Ordner können nicht verarbeitet werden, praktisch alle andere Formate sind kein Problem!

UserKommentar (schreiben)

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.